Inhalte:

Boxhandschuhe zum schnüren

Zusatzinhalte:
Boxhandschuhe mit Schnürrverschluss werden meist zum Sparring oder dem professionellen Wettkampf genutzt. Der Vorteil dieser Verschlussvariante besteht darin, dass die Handschuhe fester sitzen, dass das Handgelenk besser fixiert wird. Zur Verletzungsprävention werden die Verschnürungen im Wettkampf getaped. Schnürrverschlüsse an Boxhandschuhen werden sowohl im Profibereich, als auch im leistungsorientierten Training genutzt.

Profiboxhandschuhe sind meist nicht so stark gedämpft wie Amateurboxhandschuhe. Es wurden gerade für die leichteren Gewichtsklassen sogenannte „Puncher Gloves“ hergestellt. Die Dämpfung fällt hier etwas geringer aus, die Kämpfe sind dadurch spektakulärer.

Auch bei der Füllung der Handschuhe gibt es deutliche Unterschiede. So ist die Füllung bei Trainings- und Amateurwettkampfhandschuhen häufig eingespritzt und stoßabsorbierend, also schlagwirkungsdämpfend jedoch keinesfalls ungefährlich. Bei Profihandschuhen findet man häufig eine Ross-/Pferedehaarstopfung, welche deutlich weniger Schlagwirkung aufnimmt.